Artenschutz

Im Wildpark Lüneburger Heide können Besucher über 140 verschiedene Tierarten aus nächster Nähe bestaunen. Unsere Aufgabe und unser Wunsch als Tierpark ist es Besuchern die Vielfalt der Tierwelt so nahe wie möglich zu bringen. Wir erfüllen aber auch einen wichtigen Schutzauftrag indem wir teilweise seltene und bedrohte Tierarten halten und deren Fortbestehen sichern.
Durch ausgewählte Zuchtprogramme versuchen wir in internationaler Zusammenarbeit die größtmögliche genetische Vielfalt und somit einen gesunden Fortbestand gefährdeter Tierarten zu sichern. Das EEP (Europäisches Erhaltungszuchtprogramm) ist eines dieser Programme. Die Zucht der sibirischen Tiger, Moschusochsen und Schneeleoparden wird beispielsweise über dieses Programm koordiniert.
Um dem Verschwinden von Tier- und Pflanzenarten entgegenzutreten, engagiert sich der Artenschutzverein Wildpark Lüneburger Heide e.V. für den Erhalt gefährdeter Tierarten.