Der Verein

Der Wildpark Lüneburger Heide hat sich schon seit seiner Gründung im Jahre 1970 für den Artenschutz eingesetzt. Der Wildpark beteiligt sich z.B. an europäischen Erhaltungszuchtprogrammen für Schneeleoparden, Moschusochsen, Wisenten, Fischotter, Seeadler....
Viele Tiere aus dem Wildpark Lüneburger Heide konnten bereits erfolgreich ausgewildert werden, hierzu zählen: Wanderfalken, Uhu´s, Schleiereulen und seit dem Jahr 2000 auch der Luchs im Harz. Die Auffangstation für verletzte Greifvögel im Wildpark nimmt jährlich über 100 Vögel auf, von denen viele nach erfolgreicher Pflege wieder ausgewildert werden können.
Mit Hilfe des Artenschutz-Wildpark Lüneburger Heide e.V. hoffen wir, dass diese Projekte in Zukunft noch weiter ausgebaut werden können. Darüber hinaus möchten wir auch Rettungsmaßnahmen für bedrohte Tierarten außerhalb des Wildparks gezielt und unbürokratisch unterstützen. Hierbei ist zum Beispiel konkret an den Schneeleoparden, den Wisent, sibirischen Tiger oder auch an unser heimisches Birkwild gedacht.
Für diese Aufgabe ist der Verein auf Spendenbeiträge angewiesen. Ab einem Beitrag von 100,00 Euro können Sie Fördermitglied werden. Sie bekommen dann einen Fördermitgliedsausweis, der Sie für 1 Jahr zum kostenfreien Eintritt in den Wildpark Lüneburger Heide berechtigt.
In wirtschaftlich schweren Zeiten steht Natur- und Artenschutz leider nur selten auf der Tagesordnung.
Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Sie zusammen mit uns einen Beitrag für die Erhaltung der Artenvielfalt leisten wollen.
Norbert Tietz, 1. Vorsitzender
Artenschutz-Wildpark Lüneburger Heide e.V.