Projekte

Seit seiner Gründung im Jahr 2004 setzt sich der Artenschutzverein Wildpark Lüneburger Heide e.V. aktiv für die Rettung und den Erhalt bedrohter Tierarten ein. In jedem Jahr unterstützt der Verein verschiedene Schutzprojekte finanziell durch Geldspenden.
Hier ist zum Beispiel die Unterstützung des Wolfsschutzprojektes von Herrn Bologov in Russland zu nennen, das mit einer Spende unterstützt wurde. Mit dieser Spende war es möglich beste Aufzuchtmilch für verwaiste Wolfswelpen zu finanzieren.
Auch die Arbeit der Wildtierhilfe Lüneburger Heide e.V. wurde von unserem Verein durch eine Geldspende unterstützt. Der Wildpark Lüneburger Heide arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich mit der Wildtierhilfe zusammen.

 

Zudem wurden andere Projekte wie das Schneeleopardenprojekt in Kirgistan und der Schutz des Birkhuhns in der Lüneburger Heide vom Artenschutzverein unterstützt.

Im Jahr 2016 konnte mit Hilfe des Artenschutzvereins eine Erweiterung der Timberwolf-Anlage im Wildpark realisiert werden.
Dank des großen Engagements von Tanja Askani wurde ein Spendenaufruf gestartet, dem unglaublich viele Gäste folgten. Der große Einsatz von Frau Askani und allen Spendern war so erfolgreich, dass mit dem Bau des Erweiterungsgeheges sofort begonnen werden konnte.
Nach wenigen Wochen war die neue Anlage der Timberwölfe fertiggestellt.
An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal in aller Form für die große Spendenbereitschaft bei allen Unterstützern dieses tollen Projektes bedanken!
Seit 1999 ist der Wildpark Lüneburger Heide offizielle Auffangstation für verletzte Greifvögel und Eulen.
Jedes Jahr werden im Wildpark Lüneburger Heide unzählige verletzte und geschwächte Greifvögel und Eulen von aufmerksamen Besuchern abgegeben.  Bei uns erhalten die Vögel die bestmögliche Betreuung durch erfahrene Falkner. Ziel ist es die Vögel nach der Genesung wieder in die Freiheit zu entlassen, was in der Regel auch gelingt. Um den Vögeln den nötigen Platz zu bieten und eine noch bessere Unterbringung zu gewährleisten, hat der Artenschutzverein die Auffangstation mit dem Bau und der Finanzierung einer neuen Voliere unterstützt.
Der Wildpark Lüneburger Heide ist seit 2014 offizielle Auffangstation für freilebende Wölfe in Niedersachsen  und engagiert sich somit zusammen mit dem Artenschutzverein Wildpark Lüneburger Heide e.V. aktiv im Wolfsmanagement. Verletzte Wölfe können  im Wildpark aufgenommen werden um sich zu erholen und evtl. eine tierärztliche Versorgung möglich zu machen. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, war es nötig, ein spezielles Gehege anzufertigen, welches die  Betreuung wilder Wölfe möglich macht. Dieses Gehege konnte mit der Unterstützung des Artenschutzvereins Wildpark Lüneburger Heide e.V. realisiert werden.

Mehr Infos unter:
http://www.wild-park.de/de/news/Wildpark-Lueneburger-Heide-ist-erste-offizielle-Auffangstation36/